Entstehungsgeschichte

Basierend auf den Erzählungen meines Vaters Adi und seines Bruders Menasche vermittelt dieses Buch einen Eindruck vom Schicksal der jüdischen Kölner Familie Bader. Die beiden Brüder verloren so vieles – ihr Zuhause, ihre Heimat, ihre Kindheit, ihre Geschwister, ihre Eltern.

Der erste Teil dieses Buchs besteht aus einem Dialog der Brüder Adi und Menasche, den es in Wirklichkeit in dieser Form nie gegeben hat. Ergänzt werden ihre Erinnerungen durch einige Kommentare anderer Verwandter. Die Wiedergabe dieser Erzählungen basiert auf Notizen und Audioaufnahmen von Gesprächen, die ich im Laufe der Jahre entweder telefonisch führte oder ›vor Ort‹ mit meinem Vater in Deutschland, meinem Onkel in Israel und anderen Verwandten in Australien.

Die im zweiten Teil zusammengestellte Auswahl von Briefen aus den entscheidenden Jahren ermöglicht ein ergänzendes, tieferes Verständnis der im ersten Teil angesprochenen Themen. Aber vor allem lassen diese Briefe auch jene ›zu Wort‹ kommen, die vor langer Zeit verstarben und deren Vermächtnis dennoch bis heute fortbesteht.

Ruth Bader
Canberra, Australien
Juli 2009