Leseprobe I: Vorwort

In meinen Händen halte ich ein Foto meines Vaters, das im Sommer 1938 aufgenommen wurde, als er siebeneinhalb Jahre alt war. Schon die frühesten Kindheitsjahre meines Vaters waren von Trauer und Verlust geprägt. Dennoch glaube ich, dass er, als dieses Foto im Jahr vor seiner Flucht aus Deutschland entstand, glücklicher war als jemals danach.

Basierend auf den Erzählungen meines Vaters Adi und seines Bruders Menasche vermittelt dieses Buch einen Eindruck vom Schicksal der Kölner Familie Bader. Die beiden Brüder verloren so vieles – ihr Zuhause, ihre Heimat, ihre Kindheit, ihre Geschwister, ihre Eltern.

Dieser Beitrag wurde unter Leseprobe abgelegt am von .